Kant: AA XVI, L . 190. [Willkührliche Wahrheiten.] , Seite 482

     
           
 

Zeile:

 

Text:

 

 

 

 
    2716.   ψ.   L 53'.   Zu L . 189:
 
     
  02 Moralisch Gewis ist, dessen vor Warhalten (g auf Principien beruht,      
  03 die ) von den Maximen uns der Pflicht unzertrennlich sind.      
           
  04 Man kan von keinem Erkenntnis in Beziehung auf den Gegenstand      
  05 sagen, es sey moralisch gewiß, sondern nur von seinem Glauben in Beziehung      
  06 auf uns, er habe moralische Gewisheit. Ich finde mich verbunden      
  07 so zu denken.      
           
  08 Die moralische Gewisheit ist die größte.      
           
           
  09

L . 190.

     
  01

[Willkührliche Wahrheiten.]

     
           
   

 

2717.   β1.   L 53'.   Zu L . 190 Anfang:
 
     
  12 theoretische, practische.      
           
  13 Ferner zu L . 190 Satz 1:      
  14 Ich bin nicht im Stande, jederzeit die Warheit zu erkennen. Ich      
  15 kan nicht wißen, ob nicht dennoch creaturen im Monde seyn, ob er gleich      
  16 nicht Luft hat.      
           
   

 

2718.   β1.   L 53'.   Zu L . 190 „Willkührliche Wahrheiten“:
 
     
  17 Decimalrechnung.      
           
     

[ Seite 481 ] [ Seite 483 ] [ Inhaltsverzeichnis ]