Kant: AA XVI, L . 104. 105. [Dogmatische und ... , Seite 279

     
           
 

Zeile:

 

Text:

 

 

 

 
  01 Vernunft ) ohne system nicht. Das Gant Der Abris des Gantzen muß      
  02 vor den Theilen vorher gehen.      
           
   

 

2230.   τ-υ.   L 26'.   Zu L . 104 „Lehrgebäude“:
 
     
  04 Viel bilden sich ein, Systeme geschrieben zu haben, und haben nur      
  05 Aggregate. Diese erfodern nur eine Manier, Systeme aber eine      
  06 Methode.      
           
   

 

2231.   τ-υ.   L 26'.   Zu L . 104 „Lehrgebäude“:
 
     
  08 Ein system ist von Rhapsodie unterschieden. Jenes kan auf verschiedene      
  09 Art vorgetragen werden. Aphoristisch, dialogisch etc。 etc。      
           
   

 

2232.   υ? (χ-ψ?)   L 26'.   Zu L . 104 „Lehrgebäude“:
 
     
  11 Viele bilden sich ein, System gehöre nur zum Vortrage, aber es gehört      
  12 zum obiect der Erkentnis und zum Denken.      
           
   

 

2233.   υ? (χ-ψ?)   L 26'.   Zu L . 104:
 
     
  14 Historische und Vernunft Wissenschaften sind beyde Systeme und      
  15 von der gemeinen Erkentnis unterschieden; die ersten machen Gelehrsamkeit      
  16 aus. System kan nicht durch Zusammenstellung, sondern nur durch      
  17 ableitung gemacht werden.      
           
   

 

2234.   υ-ψ.   L 26'.
 
     
  19 Zusammenhang der Erkentnisse in einem princip, d. i. der Idee des      
  20 Gantzen, worin alle theile Glieder sind -- System. infelix operis summa      
  21 -- quia totum ponere nescit.      
     

[ Seite 278 ] [ Seite 280 ] [ Inhaltsverzeichnis ]